CAMPING METHONI (10. - 11. 6. 2003)


Einfahrt zum Camping Methoni und RestaurantDer bislang einzige Campingplatz in Methoni liegt am östlichen Ortsrand. Wer einen kleinen Fußmarsch nicht scheut, ist in einer viertel Stunde auf der Hauptstraße von Methoni, wo sich Fleischhauer, Bäcker, Trafik, Werkzeugladen, Bankomat uvm. befindet. Der Platz ist mit Nadelbäumen (Tamarisken) bepflanzt und verfügt über ein neues Gebäude, in dem es schöne Warmwasserduschen gibt. Im alten Gebäude befinden sich ebenfalls Sanitäranlagen, wenn auch nicht in so gutem Zustand wie im neuen.

Am Areal neben dem Eingang steht ein sehr gutes, preisgünstiges Restaurant, wo wir, nicht zuletzt wegen der großen Portionen, gerne gegessen haben. Ein wahres Schmankerl sind die überbackenen Spaghetti.
Camping Methoni bei Nacht
Das Restaurant steht nicht nur den Gästen des Campingplatzes zur Verfügung, sondern wird auch sehr gerne von den Ortsansässigen in der Mittagspause oder abends aufgesucht.

Um zum schmalen Sandstrand zu kommen, braucht man nur die Straße zu überqueren. Dort gibt es auch öffentliche Kaltwasserduschen. Das Meer ist klar und sauber.

Mini-Market und sonstige Annehmlichkeiten gibt es keine, dafür ist er mit 11,60 Euro pro Nacht (2 Personen, 2 Motorräder, 1 Zelt) sehr billig und ausgesprochen ruhig.

Zurück   Weiter

Bereich auswählen


Bikerwelt

Unsere Griechenland- und Thailandreisen:

1999 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009
selbst gefahren und erlebt
von den Betreibern der Bikerwelt, Tjaky und Rudi
www.bikerwelt.at


Impressum