Wien - Ancona

Abfahrt um halb Acht in Richtung Aussenring Autobahn in Wien-Schwechat , etwa um 8:45 Uhr erreiche ich den Parkplatz Tristingtal. Dort wird aus alter Motorradfahrer-Gewohnheit eine Pause eingelegt. Nach einer Zigarette wird weitergefahren bis zur Raststation Kaiserwald (nach Graz), da man ja Zöbern nicht mehr mit Helm betreten darf. Ich habe zwar keinen Helm auf, aber Diskreminierung wird nicht unterstützt.

Gegen 10 Uhr komme ich in der Raststation Kaiserwald an, tanke voll weil ich es in Wien vergessen habe und genemige mir einen Häferlkaffee mit Apfelstrudel.

Etwa um 12:15 Uhr stehe ich auf der Raststation Dreiländereck wo ich mir die Füße vertrete und ein bisschen "Sauerstoff" tanke.


Weiter Richtung Venedig und Acona
Um ca. 15 Uhr ereiche ich Venedig, fahre aber weiter Richtung Ancona. Pause gibts erst wieder nach Venedig.

Alerdings bremst bei Rimini die Tankkontrolleuchte meinen forschen Fahrstil und die Höchstgeschwindigkeit pendelt sich zwischen 90 und 100 km/h ein. Eigentlich will ich ja erst in Griechenland wieder tanken, wo die Preise ein bisserl moderater sind. Kurz vor Ancona fahre ich dann doch um 10,- Euro tanken: 1,49 Euro pro Liter und 6,88 l sind es geworden. Damit werde ich locker bis Patras kommen und dann werde ich ja sehen um wieviel die Tankuhr falsch anzeigt.

19:15 Uhr und ich stehe im Hafen von Ancona. Die Kühlaggregate der LKWs arbeiten in monotonem Geräusch vor sich hin und es wird eine ruhige Nacht.
Nächsten Tag um 10 Uhr gehe ich zum Ticketschalter der Minoan Lines und hole mir das Ticket ab.

Pünktlich um 14 Uhr legt die Minoan Line in Ancona an, alles wird entladen und um 15.30 wird mit dem Laden begonnen.
Genau nach Fahrplan legen wir um 17 Uhr ab und steuern Igoumenitsa und Patras an.



Unsere Griechenland-Reisebeschreibungen sind völlig private, nicht gesponserte Websites. Wir investieren viel Zeit (und Geld), um euch unsere Erlebnisse und Erfahrungen - sowohl die guten als auch die schlechten - in Text und Bild weiterzugeben.
Das positive Feedback aus vielen Mails und aus Gesprächen mit Reisenden, die unseren Spuren gefolgt sind und die wir persönlich trafen, spornt uns an weiterzumachen, weiterhin die Augen offen zu halten und auf unseren Reisen immer wieder Neues zu entdecken.
Wir hoffen, euch damit bei eurer Reiseplanung helfen zu können. Solltet ihr Fragen zu den von uns bereisten Gebieten haben, schickt uns einfach ein Mail.


Weiter

Alle Texte und Fotos, wenn nicht anders angegeben, © Tatjana Suchovsky und Rudi Benesch.



Bikerwelt

Unsere Griechenland- und Thailandreisen:

1999 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009
selbst gefahren und erlebt
von den Betreibern der Bikerwelt, Tjaky und Rudi
www.bikerwelt.at


Impressum